PostHeaderIcon Sprachreisen in China

Man glaubt es kaum aber China ist unter anderem ein beliebtes Reiseland der Deutschen. In der letzten Zeit nehmen auch sogenannte Sprachreisen in dieses Land immer mehr zu und haben somit für die Reisewirtschaft eine immer größere Bedeutung. Besonders Erwachsene unternehmen solch eine Reise sehr gerne um sich weiterzubilden.

Sprachreisen haben vor allem das Ziel, dass man die jeweilige Sprache des Landes erlernen kann, bzw. seine bereits vorhandenen Kenntnisse in die Praxis umsetzen kann und diese Kenntnisse eventuell noch verbessern kann. Besonders für Jugendlich ist dies von besonders großer Bedeutung. Denn in der heutigen Arbeitswelt wird immer mehr Wert auf sprachliche Bildung gelegt. Somit verlangen viele Arbeitgeber, dass die angehenden Mitarbeiter mindestens eine Fremdsprache in Wort und Schrift beherrschen. Eine Sprachreise nach China im Lebenslauf zu haben ist dabei durchaus sehr förderlich. Außerdem lernen Erwachsene auf solch einer Sprachreise auch das Land selbst besser kennen. Sie erfahren mehr über die Kultur des Landes und das Leben der Menschen.

Eine Sprachreise nach China ist also für nicht nur für Jugendlich sondern auch für Erwachsene von enormer Bedeutung in vielen Hinsichten. Eine solche Reise kann man in der heutigen Zeit zum Beispiel im Internet suchen. Wer dies nicht möchte, dem sei der Gang zum örtlichen Reisebüro empfohlen. Der einfachste und schnellste Weg um eine Sprachreise zu buchen ist aber das Internet. Inzwischen kann man im Internet beinahe alles kaufen sowie auch Sprachreisen buchen. Dazu benötigt man lediglich den passenden Reiseveranstalter oder Anbieter. Diese kann man recht schnell finden wenn man bei einer der viele Suchmaschinen nach Sprachreisen sucht. In wenigen Sekunden bekommt man dann weiterführende Ergebnisse wie Informationsseiten und Anbieter für Sprachreisen.

Chinesische Sprachreisen sind etwas ganz besonderes und man lernt nicht nur unwahrscheinlich viel sondern man hat auch sehr viel Spaß während der Sprachreise. Jeder sollte einmal eine Sprachreise gemacht haben!

PostHeaderIcon Spanien, Italien und Co – Jugendreisen erleben

Das wohl beliebteste Thema auf dem Pausenhof kurz vor den Ferien. Jeder möchte wissen, was der andere in seinen großen Sommerferien vorhat und wohin die Reise geht. Einige berichten davon, dass sie mit ihren Eltern verreisen und andere hingegen nehmen das erste Mal an

Jugendreisen mit CaptainHoliday teil. So unterschiedlich die Sommerferien eines jeden Schülers sein können, so verschieden sind auch die Reiseländer.

 

Europa mit Freunden erkunden

 

Europa hat eine Vielzahl an interessanten Reiseländern zu bieten. Das eine ist mehr und das andere ist weniger beliebt. Doch eines ist immer sicher. Egal wo man sich mit seinen Freunden aufhält, Spaß und Freude und jede Menge Erfahrung bringt jedes Land mit sich. Besonders beliebt und oft gebucht werden selbstverständlich die Südeuropäischen Länder. Ganz vorne mit dabei ist Spanien, Italien, Frankreich und Kroatien. Und eines haben die Länder alle gemeinsam: Zahlreiche Sandstrände, Azurblaues Meer, mehr als 10 Sonnenstunden und Temperaturen um die 30 Grad Celsius. Perfekt, wenn man bedenkt, dass die meisten Teenager ihre Freizeitgestaltung tagsüber entweder am Strand der im Shoppingcenter verbringen möchten. Spanien ist und bleibt eines der meistbesuchtesten Länder. Besonders beliebt ist die Urlaubsregion Costa Brava, welche in Katalonien liegt. Die Ostküste ist in nur wenigen Stunden mit dem Reisebus zu erreichen und verspricht eine actionreiche Woche.

Die Küstenstädte Lloret de Mar und Co bieten den Teenagern eine Vielzahl an Möglichkeiten seine Ferien in vollen Zügen zu genießen. Ob Baden im Mittelmeer, Quad Touren am Strand oder Paintball spielen im Gelände. Genau das richtige Freizeitprogramm für junge Menschen.

 

Spanien heißt auch Partys feiern

 

Ein weiterer Grund warum so viele junge Menschen ihre Sommerferien in Lloret de Mar und Calella verbringen ist, weil man jede Menge Partys zu günstigen Preisen bekommt. Kaum eine andere Küste in Südeuropa kann auf so engem Raum ein solches Ballungsgebiet an Partys bieten. Kein Wunder, dass Partyreisen nach Spanien heiß begehrt sind. Hunderttausende von Teenager verbringen in den Sommermonaten die wohl schönste Zeit ihrer Jugend hier.

PostHeaderIcon Jugendreisen erleben – die beste Jugend deines Lebens

Jugendlicher zu sein ist in vielen Situationen sicherlich nicht leicht. Aber es gibt auch viele andere Zustände und Sachverhalte, in denen es sehr vorteilhaft ist ein Teenager zu sein. Beispielsweise die Schulferien. Ist man erst einmal aus der Schule raus, wird man wahrscheinlich nie wieder so viele freie Tage im Jahr haben wie zur Schulzeit. Und was macht man, um die Ferien effektiv zu nutzen? Man nimmt an einer Jugendreise mit Freebird Reisen teil.

 

Südeuropa lockt die Teenager

 

Besonders beliebt sind die Südeuropäischen Länder bei Jugendlichen. Spanien, Italien, Frankreich, Bulgarien und Co besuchen die Deutschen Touristen bevorzugt. Das liegt zum einen daran, dass sie alle etwas gemeinsam haben: Das Mittelmeer und kilometerweite Sandstrände. Doch besonders beliebt ist das Land auf der iberischen Halbinsel. Spanien ist und bleibt das Touristenziel Nummer eins. Besonders die Region Katalonien gehört zu den berühmtesten Reisezielen bei Jugendlichen. Davon sticht die Partyhochburg Lloret de Mar besonders hervor. Viele Partyhungrige feiern ihr Abitur in Lloret de Mar und verbringen eine aufregende Ferienzeit mit ihren Freunden in Spanien. Ebenfalls sehr beliebt ist auch Italien. Kaum ein anderes Land ist unterschiedlicher und abwechslungsreicher wie Italien. Dabei gehört die Toskana zur bekanntesten Region Italiens. Die Hauptstadt Florenz und die berühmte Stadt Pisa mit ihren schiefen Turm ziehen die Touristen in den Sommermonaten an.

 

Nichts geht ohne Betreuung

 

Damit eine Reise mit Jugendlichen reibungslos abläuft, sorgen geschulte Teamer und Reiseleiter für einen vernünftigen Ablauf. Sie planen die Reise und deren einzelne Reisehöhepunkte. Diese können unter anderem sein ein Besuch im Aquapark, Sightseeing-Touren in bekannte Städte oder kleine Sportevents wie Schlag den Teamer oder sonstige. Actionreiche Reisen für Jugendliche kann man beispielsweise auf event-Jugendreisen.de buchen. Dort finden die Teenager eine große Auswahl an verschiedene Jugendcamps. Garantiert für jeden Geschmack.

PostHeaderIcon Der Kalender der Maya

Die Maya waren eine Hochkultur, die besonders durch ihre Wissenschaft, Schrift und auch Sprache beeindruckt. Sie waren in der Mathematik besonders bewandt und auch das Erstellen der Kalender war für sie sehr wichtig. Aber wie waren, oder besser besagt sind solche Kalender aufbaut?

Allgemein sei erwähnt, dass die Maya für ihre rituellen und zivilen Zwecke verschiedene und einander ergänzende Kalender nutzen. Diese Komponenten sind der Tzolkin- Kalender, der für rituelle Zwecke benutzt wurde, der Haab Kalender, der für zivile Belange herangezogen wurde, und die Lange Zählung, mit der längere Zeiträume erfasst werden konnten. Die Längere Zählung war besonders für die Himmelsbeobachtungen und auch für historische Aufzeichnungen von sehr großer Bedeutung. Die Kombinationen von Tzolkin- und den Haab- Daten wiederholten sich nach einer 52 Jahre dauernden Kalenderrunde.

Der Haab- Kalender ist ein Sonnenkalender, aber ohne Bindung an die Mondphasen. Der Tzolkin- Kalender ist hingegen nicht an den Sonnen- und den Mondzyklus gebunden. Es wurde und wird noch immer geforscht, nach welchen komplexen Systemen diese Kalender folgen, aber bis jetzt wurden noch keine schlüssigen Antworten gefunden. In den Medien wird schon lange davon berichtet, dass am 21.12.2012 der Maya Kalender endet und damit auch die Welt ihrem Ende zugeht. Dies ist allerdings nicht richtig, da hier einfach die längere Zählung wieder beginnt, was in den Medien verschwiegen wird.

Bei einer Rundreise durch Mexiko kann man sich die Bauten und das Wirken der Mayas genau anschauen. Man erfährt viel über ihren Lebensstiel und auch über ihre Rituale und über die Wissenschaft. Eine Reise nach Mexiko kann daher zu einem kulturellen Ereignis werden. Diverse Reiseanbieter bieten verschiedene Rundreisemöglichkeiten an. Am besten, man überlegt sich, welche Schwerpunkte man setzen möchte, da man bei einer Rundreise in Mexico in kurzer Zeit einfach nicht alles sehen kann. Natürlich bietet es sich an, wenn man Gefallen an dem schönen Land gefunden hat, wieder einmal dorthin zurückzukehren und mit einer anderen Rundreise andere schöne Orte des Landes zu erkunden.

PostHeaderIcon Lernen Sie Chinesisch im Land der Mitte

China tritt – vor allem wirtschaftlich – immer mehr in den weltweiten Vordergrund. Folglich nimmt auch die chinesische Sprache einen immer höheren Stellenwert ein. Sprachreisen nach China werden immer beliebter, da immer mehr Menschen diese zunehmend wichtige Sprache erlernen möchten oder aus beruflichen Gründen müssen und gleichzeitig gerne das Land und seine Kultur näher kennenlernen würden. Lernen Sie Chinesisch und entdecken Sie zwischen glitzernden Metropolen wie Peking und weiten Landschaften im Hinterland eine enorme kulturelle Vielfalt.

 

Eine zunehmend wichtige Sprache

Chinesische Sprachen werden heute von ca. 1,3 Milliarden Menschen gesprochen, Hochchinesisch ist mit 845 Millionen Menschen die weltweit meistgesprochene Muttersprache. Die chinesische Sprache zählt inzwischen als die wichtigste außereuropäische Sprache. Chinesisch Sprachreisen gewinnen dementsprechend immer mehr an Bedeutung, da sie, insbesondere im Geschäftsleben, immer häufiger benötigt wird. Daneben bietet die einzigartige Kultur dieses Landes eine Menge zu entdecken. Von der Architektur über die Mentalität und Land und Leute bis hin zur chinesischen Küche hat das Land alles, was eine Reise zu einem einmaligen und unvergesslichen Erlebnis macht. Erleben Sie imposante Städte wie Peking oder Shanghai und erweitern Sie Ihre Sprachkenntnisse in einer weltweit immer wichtigeren Sprache.

 

Von der chinesischen Hauptstadt bis zur Hafenstadt Shanghai

Peking ist das politische Zentrum Chinas und beherbergt durch seine über 3000 jährige Geschichte ein beeindruckendes Kulturerbe. Entdecken Sie während Ihrer Sprachreise zum Beispiel die Verbotene Stadt mit dem seit 1987 zum Weltkulturerbe zählenden ehemaligen Kaiserpalast, verschiedene Tempel, wie den Lamatempel oder den Konfuziustempel  und auch den Tiananmen – Platz.

Die Hafenstadt Shanghai ist die bedeutendste Industriestadt des Landes und ein bedeutendes Kultur- und Bildungszentrum mit zahlreichen Universitäten, Hochschulen, Forschungseinrichtungen, Theatern und Museen. Zudem ist Sie heute die modernste und dem Westen ähnlichste Stadt der gesamten Volksrepublik China.

Gerade für kulinarisch Interessierte hat Shanghai einiges zu bieten. Gerade in den letzten Jahren hat sich hier eine Vielzahl vornehmer und raffinierter Lokale angesiedelt, die übrigens nicht nur die Shanghai – Küche anbieten. Diese begeistert vor allem durch viel frischen Fisch, sowie Schalen – und Krustentiere. Klassischer Begleiter zu allen Mahlzeiten ist Reis.

Wer also nicht nur die chinesische Sprache erlernen, sondern auch noch eine äußerst interessante Kultur erleben möchte, ist mit einer Sprachreise nach China definitiv gut beraten.

PostHeaderIcon Den Kroatienurlaub im Ferienhaus genießen

Kroatien ist ein beliebtes Urlaubsziel. Gutes Wetter ist im Sommer nahezu garantiert, die Kosten sind sowohl hinsichtlich der Flüge als auch bezüglich des Lebensunterhalts vor Ort übersichtlich. Für Urlauber stellt sich gerade bei einer Reise nach Kroatien die Frage nach der Auswahl der Unterkunft. Als Touristenmagnet bietet Kroatien selbstverständlich alle Klassen von Hotels an. Sehr beliebt sind hier jedoch vor allem Ferienhäuser. Ferienhäuser in Kroatien zu buchen bringt einige Vorteile mit sich, über die es sich zu informieren lohnt.

Kosten

Einige mögen bei dem Thema Ferienhaus zunächst zurückschrecken. Gleich ein ganzes Haus mieten? Wie viel soll denn das Kosten? In den Vorstellungen vieler ist das einzelne Hotelzimmer die günstigere Variante. Dies lässt sich jedoch pauschal überhaupt nicht bestätigen. Bei einem Ferienhaus fallen die Kosten für Personal und Service weg. Dies spiegelt sich im Preis wieder. Vor allem in dem Fall eines Familienurlaubs mit den Kindern, ist ein Ferienhaus insgesamt in den meisten Fällen die günstigere Variante trotz des in der Regel wesentlich größeren Platzes.

Individualität und Unabhängigkeit

Vielen Leuten stehen bei den Stichworten Pauschalurlaub und Hotel die Haare zu Berge. Ihnen fehlt durch die festgelegten Speise- und Aufräumzeiten durch die Hotels die Unabhängigkeit und Individualität. Doch leider sind Pauschalurlaube auch wesentlich günstiger wegen der Kopplung einzelner Leistungen unterschiedlicher Veranstalter. Eine Ferienwohnung schafft hier Abhilfe. Der ganze Tagesablauf steht völlig frei und ist durch nichts anderes als durch die eigene Diktion bestimmt. Ferienhäuser in Kroatien sind auch aus diesem Grund eine Alternative.

Sicherheit

Ein Nebenaspekt, der jedoch große Bedeutung erlangen kann, ist der der Sicherheit. Innerhalb größerer Hotels ist es für Diebe einfacher an die Wertgegenstände der Besucher zu kommen. Ob Personal, oder andere Gäste – diese gefahren scheiden bei Ferienhäusern aus.

Geographische Vorteile

Sehr viele Ferienhäuser befinden sich ferner direkt an begehrten Orten wie den schönen Stränden. Auch dies spielt für viele eine Rolle. Daher gilt: Ferienwohnungen bei Vacasol buchen!

PostHeaderIcon Kroatien erleben und entdecken

Eine Rundreise durch Kroatien macht es möglich, in kürzester Zeit völlig unterschiedliche Landschaften zu erkunden, die auf engem Raum liegen. Als Unterkünfte können dabei Ferienhäuser dienen. Hier ist es möglich, für den individuellen Urlaub selbst zu planen. Der Urlauber ist nicht an die starren Regeln eines festen Reiseprogramms gebunden. Das Klima der kroatischen Gebirgsregionen ist ähnlich dem in deutschen Mittelgebirgen, auch ist die Landschaft mit diesen vergleichbar. Die Küste hat ein subtropisches Klima und einen ausgesprochen südlichen Charakter. In Kroatien lassen sich so die unterschiedlichsten Landschaften bequem innerhalb von Tagesreisen erkunden.

Kroatien ist ein Architekturland. Bereits die römischen Kaiser haben Tempel, Amphitheater und Villen hinterlassen, die heute noch Zeugnis von der Antike gebe. Die Altstadt von Split wurde in den Palast des Kaisers Diokletian hinein gebaut. So blieben große Teile dieses Bauwerkes erhalten. Der Glockenturm der Spliter Kathedrale gilt als der schönste in ganz Dalmatien. Im ausgehenden Mittelalter und in der beginnenden Neuzeit gehörten großen Teile der kroatischen Küstenregionen zum Herrschaftsgebiet Venedigs. Deshalb wurden viele kleinere und größere Städte von der Architektur der Lagunenstadt nachhaltig geprägt, zum Beispiel Trogir und Hvar.

Die kroatische Hauptstadt Zagreb gleicht dagegen in ihrem Erscheinungsbild eher einer deutschen Großstadt. Sie hat zahlreiche mittelalterliche Baudenkmale vorzuweisen. Die Stadt wird überragt von den Türmen der Kathedrale. Diese wurde Ende des 19. Jahrhunderts in neugotischen Stil errichtet.

Ein Badeurlaub in Kroatien an den Küsten Dalmatiens und Istriens ist immer wieder ein Erlebnis. Bereits im April ist es möglich, sich zu sonnen und anzubaden, mitunter geht die Saison bis in den Oktober hinein. Im Sommer kann es an den Küsten manchmal sehr heiß werden. Dann ist es für Mitteleuropäer besser, die Mittagsstunden nicht am Strand zu verbringen, da sie derartige Hitzesituationen nicht gewohnt sind. Beliebt ist Kroatien auch bei FKK-Anhängern. Es gibt zahlreiche FKK-Campingplätze und wunderschöne Strände, an denen jung und alt zu finden ist.

Zahlreiche Unterkünfte für den Kroatien – Urlaub gibt es hier: http://www.kroatien-adrialin.de/

 

 

PostHeaderIcon Irland – Erlebnis Grüne Insel

Die Vielfalt Irlands spiegelt sich in seiner Landschaft: Das unendlich weite, grüne Weideland, die vom Atlantik zerklüfteten Steilküsten, ausgedehnte Moorlandschaften, geheimnisvolle Kultstätten der Vorzeit, aber auch lebhafte Städte, wie Dublin und Cork.

Meist beginnt eine Rundreise durch Irland in der Hauptstadt Dublin. Dublin ist nicht nur das politische, sondern auch das kulturelle Zentrum. Sehenswert ist die St.Patrick`s Cathedral, sowie die 1592 gegründete Universität Irlands, das Trinity College mit der alten Bibliothek. Eine Besichtigung der berühmten Guinness-Brauerei, aber auch eine Whiskeyverkostung gehört zu einer Irlandreise. Über den River Liffey führt die 1816 errichtete, gusseiserne Half Penny Bridge. Von hier aus gelangt man in das Vergnügungsviertel Temple Bar.
In diesem alten Stadtviertel, wo früher Handwerker ihre Werkstätten betrieben, findet man heute eine Vielzahl an Pubs. Restaurants, Galerien, Theater und allerlei Kunsthandwerk gehören zum Szeneviertel von Dublin.

Frühe Siedler haben in den Midlands rätselhafte Bauten, Monumente und imposante Klosteranlagen hinterlassen. Dazwischen faszinieren grandiose Landschaften mit englischen Herrensitzen und herrlichen Gartenanlagen.

Im Südosten liegen die Handelsstädte Wexford, Waterford und Kilkenny, mit der schönsten Stadtkulisse Irlands. Auch prachtvolle Burgen wie Cahir Castle und der imposante Fels von Cashel mit Klosterruine, sind zu besichtigen.

Die Halbinseln Kerry und Dingle beeindrucken mit einsamen Seen, Mooren, Bergen und felsigen Küsten. Entlang dem River Shannon kann man das grüne Herz von Irland auch auf einem Hausboot bereisen. Am Fluss liegen auch die beeindruckenden Klosterruinen von Clonmacnoise mit seinen imposanten, steinernen Hochkreuzen.
An der Küste befindet sich der sogenannte Burren, ein Kalksteinplateau und die atemberaubenden Cliffs of Moher.

Der Westen Irlands, eine rauere Landschaft, ist geprägt von Bergen, kargem Moorland und felsigen Küsten. In den Hafenstädten, wie Galway oder Donegal setzt das quirlige Treiben und die Freundlichkeit der Bewohner lebhafte Kontrastpunkte.
Nordirland, mit den Städten Belfast und Derry, Berge, Strände und der vulkanische Giant`s Causeway, gehören zu einer kompletten Irlandrundreise.

PostHeaderIcon Eine Rundreise durch Italien

Wenn in Deutschland das Wetter grau und trübe wird, ist es in Italien noch warm und angenehm. Das mediterrane Flair bietet eine wunderbare Erholung für alle, die den Sommer noch nicht missen oder das Frühjahr nicht erwarten können. Dazu hat Italien noch eine Fülle touristischer Attraktionen zu bieten, von der Antike bis zum modernen Lifestyle. Am besten kann man diese mit einer Pauschalreise nach Italien kennenlernen.

Die Städte im Norden

Mailand und Turin sind Metropolen voller Leben und Geschichte. Hier sind die Mode zu Hause und ein glanzvolles Nebeneinander von historischen Palästen und atemberaubender neuer Architektur. In Venedig, der Lagunenstadt, erlebt man den einzigartigen Zauber einer Stadt im Wasser. Florenz ist die Hauptstadt der italienischen Renaissance. Hier, wie in allen anderen großen Städten, finden sich die Werke der großen italienischen Künstler wie Boticelli, da Vinci oder Michelangelo. Jede der Städte in der Toskana hat ihren eigenen Reiz und in irgendeiner Weise auch immer mit der Weltgeschichte zu tun.

Das Ewige Rom

Die Hauptstadt Italiens ist eine Stadt voller Attraktionen. Allein um den Vatikan zu besichtigen, braucht man einen ganzen Tag. Staunend wandelt man durch die antike Welt des Forum Romanum und lässt sich vom gewaltigen Bau des Kolosseums beeindrucken. Beim Stadtspaziergang liegen die großartigen Sehenswürdigkeiten einfach so am Wege.
Neapel und der Vesuv

Bei einer Pauschalreise nach Italien bietet Neapel mit seinem bunten Treiben und den historischen Gassen und Treppen eine ganz andere Welt. Aber rund um die Stadt findet sich eine wildromantische Natur. Dazu gehören natürlich auch der Vesuv und die berühmte Inseln Capri. Dort in der blauen Grotte ist es, als stünde die Zeit seit Jahrtausenden still.

Die Stiefelspitze und Sizilien

Ganz im Süden wird das Klima schon fast afrikanisch. Über die Meerenge von Messina geht es auf die Insel Sizilien, die einer der frühesten Siedlungsplätze Europas ist, wo sich auch die schönsten Strände der größten Insel im Mittelmeer befinden.

PostHeaderIcon Rundreise im Spreewald

Anstatt auf der Straße oder mit der Eisenbahn oder mit dem Flugzeug während einer kontinentalen Rundreise kann man auch ganz kleine Rundreisen beispielsweise auf dem Wasser unternehmen. Wie wäre es denn dann mit einer Rundreise im Spreewald mit dem Paddelbot ? Man ist immer an der frischen Luft und lernt ein möglicherweise noch völlig unbekanntes Fleckchen von Deutschland kennen. Da die Strömung im Spreewald nicht allzu stark ist, wird man mit Muskelkraft auch alles bewältigen können. Ausgangspunkt könnte möglicherweise Cottbus sein, wo man das Boot oder die Boote, denn in einer Gruppe macht solch eine Tour natürlich noch mehr Spaß, an der Spreewehrmühle zu Wasser lassen kann. Die erste Tagestour stromab führt dann zwangsläufig nach Burg. Dort fächert sich die Spree dann großflächig auf und wir sind schon mitten im Spreewald. Die Gemeinde Burg besteht aus Burg-Dorf, Burg-Kauper und Burg-Kolonie. Hier kann man auch das erste Mal übernachten. So stellt das Spreewaldhotel “Zur Bleiche” preiswerte und schöne Zimmer zur Verfügung. Am folgenden Tag sollte man den Spreewald so richtig genießen und in seinem Herzen, dem Hochwald, die Seele baumeln lassen und die Ruhe und die Natur auf sich wirken lassen. Im Spreewalddorf Leipe gibt es einen Campingplatz zum Übernachten. Aber auch das dortige Spreewaldhotel bietet günstige Übernachtungsmöglichkeiten und die typisch Spreewälder Küche mit vielen Fischgerichten, sauren Gurken und Meerrettich. Der folgende Tag kann uns über ein anderes Spreewalddorf, nämlich Lehde, in das Tor zum Spreewald, die kleine Stadt Lübbenau, führen. In Lehde ist das Spreewaldmuseum sehenswert, wo man sich ein Bild machen kann, wie die Menschen hier früher gelebt haben und teilweise heute noch leben. Die Post zum Beispiel wird immer noch mit dem Kahn ausgefahren. In Lübbenau gibt es fast immer etwas zu erleben. Im Hafen finden oft folkloristische Veranstaltungen statt, so wie in jedem Spätsommer die Spreewaldfestspiele. Wer nicht auf dem Lübbenauer Zeltplatz übernachten möchte, wird sich möglicherweise eine Übernachtung im Schlosshotel gönnen. Von Lübbenau geht es dann weiter in die Schwesterstadt Lübben. Lübben ist weniger touristisch vermarktet worden und hat sich seine Beschaulichkeit bewahrt. Nun haben wir schon fast den gesamten oberen Spreewald durchfahren und können uns entscheiden, ob wir unsere Rundreise bis in den Unterspreewald ausdehnen möchten, oder auf der östlichen Route über Alt Zauche, Byhleguhre und Schmoggrow nach Cottbus zurückkehren wollen. Auf jeden Fall macht solch eine Rundreise durch den Spreewald speziell in der Gruppe eine Menge Spaß und man gewinnt inmitten der Natur einmal Abstand von der Zivilisation.